Druck

Differenzdruck

Standard

Bei Standard-Differenzdruckmessgeräten drehen sich zwei voneinander unabhängige Rohrfedersyteme um dieselbe Mittelachse und zeigen die Drücke an einer äußeren Skalenscheibe getrennt voneinander an. Sie sind für flüssige oder gasförmige Messstoffe geeignet, die weder kristallisieren noch hochviskos sind. Sie werden überall dort eingesetzt, wo der resultierende Differenzdruck gleichzeitig angezeigt werden soll.

P2630/P2635P2630/P26350 ... 0.6 bar bis 0 ... 400 barProduktdetails
P2628/P2634P2628/P26340 ... 0.6 bar bis 0 ... 60 barProduktdetails
P2590P25900 ... 250 mbar bis 0 ... 25 barProduktdetails

Erhöhte Korrosionsbeständigkeit

Durch Verwendung hochwertiger Werkstoffe wie Edelstahl, sowohl für das Messsystem als auch für das Gehäuse, wird bei Differenz-Druckmessgeräten mit erhöhter Korrosionsbeständigkeit die Beständigkeit gegen aggressive Medien und Umgebung erreicht. Im Gegensatz zu den Rohrfeder-Differenzdruckmessgeräten wird ein Membransystem mit unterschiedlichem Druck beaufschlagt, wodurch ein aus Vor- und Nachdruck resultierender Differenzdruck angezeigt wird.

P2625/P2626P2625/P26260 ... 1.0 bar bis 0 ... 60 barProduktdetails
P2680/P2690P2680/P26900 ... 60 mbar bis 0 ... 40 barProduktdetails
P2700/P2701/P2703/P2710/P2711/P2713P2700/P2701/P2703/P2710/P2711/P27130 ... 16 mbar bis 0 ... 25 bar / 0 ... 400 mbar bis 0 ... 40 barProduktdetails
P2600P26000 ... 400 mbar bis 0 ... 10 barProduktdetails