Baureihe P2032/P2033

im Chemie-Einheitssystem mit Rohrfeder und gefüllt NG 63


pressure gauge Model P2032

Aufgrund der harten Einsatzbedingungen ergeben sich hohe Anforderungen an die Druckmessung in Produktionsanlagen der chemischen Industrie und anderer vergleichbarer Industriezweige. Die Druckmessgeräte im Chemie-Einheitssystem berücksichtigen dies konsequent. Die Beständigkeit gegen aggressive Medien und die Umgebung wird durch Verwendung hochwertiger Werkstoffe wie z.B. Edelstahl, sowohl für das Messsystem als auch für das Gehäuse, erreicht.

Treten pulsierende Drücke und mechanische Vibration auf, werden diese durch die Glyzerinfüllung gedämpft und das Manometer gegen Verschleiß geschützt. Die Druckmessgeräte entsprechen der Genauigkeitsklasse 1,6, besitzen eine 3/4-fache Überlastsicherheit und sind bis zum Skalenendwert belastbar.

Druckmessgeräte mit Glyzerinfüllung besitzen eine Druckausgleichsvorrichtung, die einen temperaturbedingten Druckanstieg im Gehäuse verhindert und somit eine Anzeigeverfälschung vermeidet.

Diverse Montagemöglichkeiten erlauben die Anpassung an spezielle Einsatzbedingungen.

Eigenschaften

  • Anschlusslage radial unten oder rückseitig exzentrisch
  • Gehäuse mit Glyzerinfüllung
  • Gehäuse und Messsystem aus Edelstahl
  • Schutzart IP 65
  • Genauigkeitsklasse 1,6 (EN 837-1)
  • Verwendungsbereich bis zum 3/4-Skalenendwert
  • Bis zum Skalenendwert belastbar
Nenngröße:

NG 63

Messbereiche:
-1200 ... 0 mbar
-1 ... 15 bar
0 ... 1000 bar

Anwendungen

  • Chemische und petrochemische Industrie
  • Kunststoff- und Papierindustrie
  • Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie
  • Maschinen- und Apparatebau