Baureihe P1705/P1706/P1709

im Chemie-Einheitssystem für besondere Sicherheit NG 160


Höchstdruck Manometer

Das von uns entwickelte Höchstdruckmanometer-Programm umfasst die Messbereiche 0 ... 2.500 bar bis 0 ... 10.000 bar. Diese Geräte werden in den Genauigkeitsklassen 1,0 / 0,6 / 0,25 gefertigt.

Der Einsatz von Spezialwerkstoffen mit höchster Festigkeit zählt zu den wichtigsten Vorraussetzungen bei der Herstellung der drucktragenden Geräteteile.

Als Messglied werden Bourdon Schraubenfedern mit rundem Querschnitt eingesetzt. Der Anschlussstutzen besteht aus einer Nickel-Chrom-Titan-Legierung.

Zur Sicherheitsausstattung der Höchstdruckmanometer gehört eine bruchsichere Trennwand zwischen dem Messsystem und dem Zifferblatt sowie ein ausblasbare Geräterückwand (entsprechend
EN 837-1/S3) an der Rückseite des Manometers.

Eigenschaften

  • Anschlusslage radial unten
  • Dämpfung durch Flüssigkeitsfüllung des Gehäuses
  • Messsystem aus hochkorrosionsbeständigen Werkstoffen
  • Korrosionsfest
  • Robuste Konstruktion
  • Erfüllt höchste Sicherheitsanforderungen
  • Bruchsichere Trennwand zwischen Messsystem und Zifferblatt
Nenngröße:

NG 160

Messbereiche:

0 ... 2.500 bar bis 0 ... 10.000 bar

Anwendungen

  • Forschung und Entwicklung
  • Verfahrenstechnik, Maschinenbau
  • Flüssigstrahlschneideanlagen
  • Höchstdruckprüfstände, Berstprüfstände, Sprengstoffprüfstände