Baureihe P1701/P1715

im Chemie-Einheitssystem mit und ohne Kontakteinrichtung NG 100


Gauge for high pressure

Die in Prüfständen und im Anlagebau der Industrie vorherrschenden harten Einsatzbedingungen und die hohen Anforderungen für die Druckmessung, werdem von den Druckmessgeräte im Chemie-Einheitssystem von tecsis konsequent berücksichtigt. Unter anderem werden Edelstahl sowie NiSpan, d.h. hochwertige Werkstoffe, für das Messsystem verwendet, um der hohen Belastung Rechnung zu tragen.

Die Gehäuse werden mit Glyzerin gefüllt, um das Messsystem beim Auftreten pulsierender Drücke und mechanischer Vibration zu dämpfen und gegen Verschleiß zu schützen. Die Geräte besitzen die Genauigkeitsklasse 1,6 und sind kurzzeitig bis 1,1-fach überlastbar.

Die bruchsichere Trennwand zwischen Zifferblatt und Messsystem, ein Mehrschichtensicherheitsglas, sowie eine ausblasbare Geräterückwand, die in dem Gerät integriert ist (entsprechend EN 837-1/ S3), sowie eine Drosselung in der Druckkanalbohrun gehören zur Sicherheitsausstattung der Druckmessgeräte.

Gehäuse und sonstige Konfektionierungsteile sind in Edelstahl ausgeführt.

Eigenschaften

  • Anschlusslage radial unten
  • Vibrationsfreie Anzeige und lange Lebensdauer bei Füllung
  • Messsystem aus hochbelastbaren Werkstoffen,
    Edelstahl oder NiSpan
  • Chemikalienbeständig in Ausführung Edelstahl
  • Genauigkeitsklasse 1,6
  • Erfüllt Sicherheitsanforderungen nach EN 837-1/S3 bei Ausführung mit bruchsicherer Trennwand
  • Schutzart IP 65
  • Verschiedene Grenzkontakte möglich
Nenngröße:

NG 100

Messbereiche:

0 ... 2500 bar bis 0 ... 4000 bar

Anwendungen

  • Anlagenbau
  • Prüfstände
  • Hochdruckpumpen