Baureihe C1360/C1361/C1363

Handspindelpumpen hydraulisch


Hydraulic spindle pump

Handspindelpumpen sind tragbare Druckerzeuger, die aufgrund ihres geringen Gewichtes und der einfachen Bedienbarkeit für Mess-, Prüf- oder Kalibrierzwecke eingesetzt werden können. In Verbindung mit einem DKD-kalibrierten Druckmessumformer mit Anzeige eignet ist ein solches System zur Prüfmittelüberwachung nach DIN ISO 9000 von Drucksensoren bzw. Druckmessumformern vor Ort.

Der Druck wird mit einer handbetätigten Spindel einfach und ohne großen Kraftaufwand erzeugt. Die Spindel kann nicht aus dem Pumpen-gehäuse herausgedreht werden, wodurch die Handlichkeit des Gerätes im Betriebsfall erhöht wird.

Für den Druckbereich 0 ... 250 bar:
ist die Druckpumpe mit einem Zylinder ausgestattet.
Bei der Ausführung 0 ... 1000 bar bis 0 … 6000 bar:
erfolgt die Druckerzeugung in 2 Zylindern
(Niederdruckzylinder:  0 ...   250 bar bis     0 ...   400 bar 
 Hochdruckzylinder: 250 ... 1000 bar bis 400 … 6000 bar)

Eigenschaften

  • Feinregulierung des Druckes durch Volumenänderung am Verteilerblock

  • Leichtgängig durch Doppelzylindersystem mit Niederdruck- und Hochdruckzylinder

  • Mobil einsetzbar durch geringes Gewicht und kompakte Bauform

  • Zubehör:
    Manometer, Drucksensoren, Schnellverschraubungen, Adapter
    und Füllhilfen
Druckbereiche:   

0 ...   250 bar
0 ... 1000 bar
0 ... 3000 bar
0 ... 5000 bar
0 ... 6000 bar

Anwendungen

  • Messmittelüberwachung vor Ort
  • Kalibriertechnik
  • Werkstatt und Laborbereich