Baureihe A1305

Baureihe A1305 Wassersackrohre


Pressure gauge syphons

Wassersackrohre nach DIN 16 282 oder handelsüblich

Die Aufgabe von Wassersackrohren ist, Druckmessgeräte vor Pulsationen des Messstoffes und vor zu starker Erwärmung zu schützen. Das Wassersackrohr dient also auch als Kühlstrecke für flüssige und gasförmige Stoffe. Das Wassersackrohr wird unmittelbar am Anschlusszapfen des Druckmessgerätes oder an dem darunter angebrachten Absperr-organ (Hahn oder Ventil) montiert. Im Wassersackrohr bildet sich ein Kondensat, dass ein Eindringen des heißen Messstoffes in das Druck-messgerät verhindert. Es empfiehlt sich, vor Inbetriebnahme der Druck-leitung kühlende Sperrflüssigkeit in das Wassersackrohr einzufüllen.

Betriebsdruck:   25 bar / 63 bar / 80 bar/ 100 bar / 160 bar

Betriebstemperatur bis:  120°C / 300°C / 400°C

Eigenschaften

  • U-Form, für horizontale Druckentnahme
  • Kreis-Form, für vertikale Druckentnahme

Anwendung

  • Wassersackrohre können am Absperrorgan vor dem Druckmess-
  • gerät oder direkt am Messgerät montiert werden