Baureihe F3270

Scherstab, ab 91 kg bis 2268 kg


Scherstab

Klassische Wägezelle in Scherstab-Bauform ausgelegt auf hohe Genauigkeit mit 0,04% bzw. optional 0,02% v. Ew.. Die Baureihe F3270 ist für die Gewichtsmessung bzw. die Messung von statischen Druck- oder Zugkräften geeignet und mit Nennlasten von 91 kg bis 2268 kg lieferbar.

Eigenschaften

  • Für Verwiegung von Lasten ausgelegt
  • Auch für Druck- oder Zugkraftmessung geeignet
  • Bewährte Standardbauform
  • Zusammenges. Fehler 0,04% v. Ew., optional 0,02% v. Ew.
  • Nennlasten 91 kg
  • Krafteinleitung als Sackloch oder Durchgangsbohrung
  • Schutzart IP 67
Messbereiche

0...91 kg bis 0...2268 kg

Anwendung

Das Einsatzgebiet dieses Kraftaufnehmers liegt in unzähligen Applikationen in denen eine hohe Genauigkeit und ein günstiger Preis eine entscheidende Rolle spielen. Durch seine hohe Genauigkeit ist der Einsatz als Wägezelle in der Wägetechnik bei Dosier-, Wäge- und Plattformapplikationen ein typisches Anwendungsgebiet. Aber auch für die Messung von statischen Druck- oder Zugkräften ist er geeignet. Die Befestigung erfolgt auf der Aufnehmerseite mit dem Kabelabgang über die beiden Befestigungsbohrungen. Auf der gegenüberliegenden Seite erfolgt die Krafteinleitung senkrecht zur Kraftaufnehmerachse, zentrisch und querkraftfrei, in die dafür vorgesehene Durchgangsbohrung bzw. das Sackloch. Optional ist eine Version der Lastaufnahme mit Teilgewinde lieferbar. Durch die Fertigung aus Edelstahl und die Abdeckung der DMS-Messelemente durch einen hochwertigen Kunststoffverguss ist ein problemloser Einsatz auch unter ungünstigen Bedingungen möglich. Durch die spezielle Kalibrierung (in mV/V/Ohm) ist ein Eckenabgleich beim Einsatz mehrerer Wägezellen nicht nötig.