Baureihe F1108 / F1125 / F1142 / F1157

Heavy Duty - Ausführung


hydraulic compression force transducer

Robuste hydraulische Kraftaufnehmer für den Einsatz in rauhen Umgebungsbedingungen.

Eigenschaften

  • Gehäuse und Kolben aus Edelstahl
  • Genauigkeit ab ± 0,5% v.E.
  • Besonders robuste Konstruktion für den Einsatz unter extremen Umgebungsbedingungen
  • Anbau optional über Kapillarleitung oder Messschlauch 
  • Betrieb ohne Hilfsenergie
  • 5 Jahre Dichtheitsgarantie*
Messbereich

1 kN bis 2500 kN

Anwendung

Hydraulische Kraftmessung ist eine einfache Möglichkeit, um in verschiedenen Anwendungen die auftretenden Kräfte zu erfassen und anzuzeigen.

Die Kraftmessung erfolgt nach dem hydraulischen Prinzip: Die auf einen Kolben wirkende Kraft führt zu einem Druckanstieg, den ein angeschlossenes Anzeigegerät visualisiert. Dabei kann die Skale des Anzeigegeräts in verschiedenen Einheiten z.B. N, kN, kg, t ausgelegt werden.

Der Anbau des Anzeigegeräts kann optional mittels Kapillarleitung oder Messschlauch erfolgen. Dies ermöglicht das komfortable Ablesen des Messergebnisses. Darüber hinaus bietet der Messschlauch die Möglichkeit des "verlustfreien Trennens", was einen Austausch des Anzeigegeräts ohne Ausbau der Kraftmesseinheit ermöglicht. 

Anwendungen für die hydraulische Kraftmessung finden sich im Apparatebau, in der Geotechnologie und dem Spezialtiefbau, im Vorrichtungs- und Sondermaschinenbau sowie bei Mess- und Kontrolleinrichtungen.

Die Garantie auf Dichtigkeit der hydraulischen Kraftmesseinheit wurde auf 5 Jahre erweitert*. Sollte in diesem Zeitraum ein Kraftaufnehmer undicht werden, wird dieser kostenlos instandgesetzt. Damit möchten wir die Qualität unserer hydraulischen Kraftaufnehmer und unser Vertrauen in die eigene Technik unterstreichen.

 

 

*Voraussetzung für die Garantieerweiterung auf fünf Jahre ist der bestimmungsgemäße Einsatz der Kraftmesseinheit.