Stainless Steel

tecsis im Profil

Systemlösungen für die Hafenlogistik

Große Umschlagmengen und steigende Geschwindigkeiten stellen hohe Anforderungen an moderne Hafenlogistiksysteme. Sicherheit und hohe Anlagenverfügbarkeit stehen dabei im Vordergrund. Möglichst kurze Stillstandszeiten, die durch einen geringen Wartungs- und Instandhaltungsaufwand ermöglicht werden, tragen dazu bei die Wirtschaftlichkeit einer Krananlage in der Hafenlogistik deutlich zu erhöhen.

 

Das neue Überlastsicherungssystem ECPS von tecsis wurde speziell für Hebezeuge in der Hafenlogistik entwickelt und garantiert dem Betreiber ein hohes Maß an Sicherheit. Das System erfasst die wichtigsten Parameter und verhindert durch Eingriff in die Kransteuerung, dass Überlastsituationen entstehen. Das System besteht aus einer zentralen Auswerteelektronik, an die entsprechende Aufnehmer angeschlossen werden können, die an verschiedenen Stellen in der Hebeanlage integriert werden. Beispielsweise können die Kraftmessachsen vom Typ F5308 verwendet werden, deren Bauform es ermöglicht, sie in vorhandene Konstruktionen direkt als Ersatz für Haltebolzen in Gabellagern einzubauen. Als Sensoren werden die bewährten Dünnfilmmesszellen von tecsis eingesetzt. Diese zeichnen sich durch ihre hohe Genauigkeit, keine nachteiligen Kriecheigenschaften sowie große Zuverlässigkeit aus. Die Kraftmessachsen, die optional auch in einer ATEX-Version für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen erhältlich sind, erfüllen Schutzarten bis IP69k. Damit ist der Einsatz auch unter sehr widrigen Umgebungsbedingungen problemlos möglich. Sowohl die Hardware als auch die Software der zentralen Auswerteelektronik sind modular aufgebaut, wodurch es sich einfach an die jeweilige Anwendung anpassen lässt. Mit einer mitgelieferten PC-Software kann das System sehr einfach konfiguriert und in Betrieb genommen werden. Alternativ ist auch eine Konfiguration über ein zusätzliches Tastenfeld und das integrierte Display möglich. Regelmäßige interne Routinen, die die Software überprüfen, sowie die Überwachung der Sicherheitsrelais garantieren im Betrieb die erforderliche Funktionssicherheit der Anlage. Optional verfügt das System über Schnittstellen für Profibus und CAN. In Abhängigkeit vom System lassen sich mit der Lösung Sicherheitsvorgaben bis zum Performance Level c gemäß DIN EN ISO 13849-1 erfüllen. Das Überlastsicherungssystem ECPS ist für den Einsatz bei Hafenkranen, Containerkranen, Straddle Carriern, Schwerlaststaplern und Reach Stackern geeignet.

Stets informiert? Abonnieren Sie unseren Newsletter:

tecsis Newsletter