Stainless Steel

tecsis im Profil

Kraftmesstechnik im Kranbau

Zugkraftaufnehmer

Wenn schwere Lasten bewegt werden, stellt dies immer hohe Anforderungen an die Sicherheit. Besonders gilt dies bei der Kran- und Hebetechnik, wo man die auftretenden Kräfte sicher beherrschen muss, um Schäden für Personen und Anlagen zu verhindern.

Dazu ist sowohl eine entsprechende Messtechnik notwendig, mit der die Kräfte sicher und zuverlässig erfasst werden, als auch eine nachfolgende Steuerungstechnik, die die gemessenen Kräfte auswertet. Hohe Kompetenz in diesem Bereich bietet der Sensorik- und Messtechnik-Spezialist tecsis GmbH. Das Unternehmen liefert neben einer großen Auswahl an Standardprodukten für die Kraftmesstechnik speziell auf die Anforderung von Kunden zugeschnittene Lösungen. Vor allem im Kranbau und in der Hebetechnik bietet tecsis eine Vielzahl von Lösungen, wie beispielsweise das Überlastsicherungssystem ECPS für die Hafenlogistik. Das System erfasst die relevanten Kräfte an verschiedenen Punkten im Kran und verhindert durch Eingriff in die Kransteuerung, dass Überlastsituationen entstehen. Das System besteht aus einer zentralen Auswerteelektronik, an die entsprechende Aufnehmer angeschlossen werden können. Die tecsis GmbH liefert auch die Aufnehmer, die zur Erfassung der Kräfte notwendig sind. Das Unternehmen verfügt in diesem Bereich über eine hohe technologische Kompetenz. So werden sowohl Aufnehmer mit Dehnungsmessstreifen (DMS) als auch mit Dünnfilmtechnik angeboten. Bei der Dünnfilmtechnik wird der Sensor mit einem automatisierten PVD-Prozess (Physical Vapour Deposition) atomar auf den Sensorkörper abgeschieden. Aufgrund des atomaren Verbundes zwischen den piezoresistiven Schichten und dem Untergrund, ist der Sensor sehr robust, langzeitstabil und kriechfrei. Diese Technik erlaubt es außerdem, sehr kompakte Aufnehmer herzustellen, die auch bei beengten Verhältnissen verwendet werden können. Das Lieferprogramm von tecsis umfasst Kraftaufnehmer mit Nennkräften bis zu 1.600 kN. Auch bei der Geometrie der Aufnehmer ist eine große Vielfalt vorhanden. Laschen, Bolzen und andere kundenspezifische Bauformen sorgen dafür, dass sich die Aufnehmer direkt in den Kraftfluss der Anwendung integrieren lassen. Auf die Herausforderungen, die sich durch die neue Sicherheitsnorm DIN EN ISO 13849-1 ergeben, ist man bei tecsis ebenfalls gut vorbereitet. Das Unternehmen stellt seinen Kunden sämtliche Kennzahlen zur Verfügung, die diese für die Umsetzung der neuen Sicherheitsnorm benötigen. Mit redundanten Aufnehmertypen lassen sich je nach Anwendung Sicherheitsvorgaben bis zum Performance Level c gemäß DIN EN ISO 13849-1 erfüllen. Auch in diesem Bereich zeigt sich die hohe Kompetenz des Unternehmens. Von Berechnung über FEM-Simulationen bis hin zu Versuchen können sämtliche sicherheitsrelevanten Leistungen intern erbracht werden. Zusammen mit seiner konsequenten Kundenorientierung und hohen Servicequalität positioniert sich das Unternehmen damit als kompetenter Komplettanbieter rund um die Kraftmesstechnik.

Stets informiert? Abonnieren Sie unseren Newsletter:

tecsis Newsletter